Männer und Mode- das passt schon lange sehr gut zusammen. Auch der Irrglaube, dass Männer sich nicht für Fashion interessieren, weicht immer mehr dem Bild des gut gestylten Mannes. Shopping, Kosmetik, Friseur sind für die Männer von heute genauso wichtig wie für die Frauen auch. Stilikonen findet man in der Frauenwelt leicht. Marlene Dietrich, Audrey Hepburn, Marilyn Monroe, Grace Kelly und Madonna sind nur ein paar wenige Namen legendärer Modevorbilder. Bei den männlichen Stilikonen muss man schon ein wenig mehr nachdenken. Read on »

Töpfe an der Wand

Der Anspruch an moderne Haushaltsarbeit definiert sich längst nicht mehr über Hightech-Geräte und moderne Ausstattung, sondern auch über verschiedenste Stylingprodukte. Marktführer dabei ist die italienische Designfabrik Alessi, die 1921 im italienischen Omegna gegründet wurde.

Das Produktprogramm spannt dabei einen weiten Bogen von verspielten Stylingprodukten bis hin zu Designklassikern aus dem Bauhausstil und funktionale Helferleins für Küche und Bad. Einzigartig ist die bewusste Kombination aus hochwertigem Material und einer Verarbeitung, die mit viel Liebe zum Detail wahre Meisterstücke entstehen lässt. Seit 2002 gibt es ein individuelles Badprogramm, wobei auch die mehr als 2.000 lieferbaren Küchenartikel einen wesentlichen Beitrag zum Jahresumsatz von knapp 108 Millionen Euro leisten.

Das einstige kleine Familienunternehmen entwickelte sich bald zum Marktführer metallverarbeitender Firmen Italiens und ist seit jeher wichtiger Aussteller auf der hoch angesehenen Mailänder Messe. Der Firmengründer Giovanni war ursprünglich auf die Herstellung von Messingknäufen spezialisiert und verbesserte dabei ständig seinen Qualitätsanspruch, in dem er zum Beispiel die Vernickelung und Versilberung seiner Waren forcierte. Seit 1924 stellt die italienische Designfirma kleinere Haushaltsgeräte wie Cafékannen und Tablets her, wobei kurze Zeit später der Obstkorb aus Drahtdesign zum Markenzeichen von Alessi wurde und

dies bis heute ist. 1955 entwickelte sich eine enge Kooperation des Unternehmens mit namhaften Designern , die jeweils individuelle Gegenstände für den Hotelbereich entwarfen.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts erweiterte man das Portfolio und begann mit dem Projekt “One” Gebrauchsgegenstände für den Badebereich herzustellen. Aber auch hochwertige Uhren hatten es dem Firmeninhaber Stefano Giovannoni angetan und er begann komplette Uhrenkollektionen auf den Markt zu bringen. 2003 wurde das Augenmerk auf Kinder gelegt und mit dem bunten Kindergeschirr “Alessibambino” ein Verkaufshit geschaffen, der sich internationale durchsetzte.

Eine Einladung zur Hochzeit wirft auch immer die Kleiderfrage auf. Bevor es zum Shopping geht, sollte am besten erst einmal geklärt werden, ob ein bestimmter Dresscode gewünscht ist. Sicherlich hängt das auch von der Art der Feier ab. Zu einem Polterabend gehen die Gäste wesentlich legerer gekleidet als zu einer Hochzeitsfeier im Anschluss an die kirchliche Trauung. Und auch wer als Gast in die Kirche eingeladen ist, tut gut daran, sich vorher zu erkundigen, ob eher eine festliche oder eine alltägliche Kleidung gewünscht ist.

Schick zur kirchlichen Trauung
In der Regel ist es so, dass die Gäste einer kirchlichen Trauung festlich gekleidet sind. Schließlich ist der Akt der Trauung ja auch ein sehr festlicher, der entsprechend gewürdigt sein sollte. Vor allem die weiblichen Hochzeitsgäste sollten versuchen, vorher in Erfahrung zu bringen, welche Art Kleid die Braut tragen wird. Denn wer selbst auch ein festliches Ballkleid tragen möchte, sollte der Braut damit nicht die Schau stehlen. Sprich: Die weiblichen Gäste sollten weder dieselbe Farbe noch ein prunkvolleres Kleid tragen wie die Hauptperson. Das könnte sonst leicht zu Missstimmungen führen.

Auch Abwechslung ist gewünscht

Sind bei der Hochzeit nach guter alter Manier Brautjungfern zugegen, sollte auch auf deren Kleider Rücksicht genommen werden. Auf der sicheren Seite sind die Damen auf jeden Fall mit einem schlichten Kleid, einem Kostüm oder einem Hosenanzug. Die Herren tragen wahlweise einen kompletten Anzug oder wenigstens einen Blazer zu Jeans und Hemd. Unter dem Anzug darf es ruhig bunt zugehen. Gerade die neue Mode lässt da viel Spielraum. Blusen und Hemden in Pastellfarben, in fröhlichen Bonbonfarben oder mit auffälligen Mustern peppen die sonst manchmal doch recht langweilige schwarze Garderobe ordentlich auf.

Lässig zum Polterabend

Beim Polterabend geht es normalerweise wesentlich ungezwungener zu. Und so darf auch die Kleidung entsprechend lässiger ausfallen. Wer möchte, kann sich natürlich auch hier festlich kleiden und das schicke neue Kleid ausführen oder einen modischen Blazer mit der Jeans kombinieren. Wichtig ist vor allem, dass sich jeder wohlfühlt, weil sonst die Stimmung leidet. Was nicht heißt, dass jemand zum Polterabend im Schlampenlook oder mit kaputter Hose aufkreuzen muss. Ein gepflegtes Äußeres sollte selbstverständlich sein, um dem Brautpaar die gebührende Wertschätzung entgegen zu bringen.

Männerunterwäsche

Für immer mehr Männer ist Unterwäsche längst zu einem trendigen Kleidungsstück geworden, welches man gerne auch bewusst sichtbar trägt und ein passendes Outfit damit ergänzt. Hochwertige Qualität und ein trendiges Design sind darum auch im Bereich Unterwäsche angesagt. So zeigt http://www.calida-muenchen.de/Herren/Herrenunterwaesche/Unterhemden/ moderne Mode im Unterwäschebereich für Herren.

Anforderungen an Material und Verarbeitung

Gerade weil Unterwäsche den direkten Kontakt zur Haut hat, sollten Material und Verarbeitung besonders hochwertig ausfallen. Hautverträglichkeit und Tragekomfort stehen hier voll im Focus, denn die Haut reagiert auf alle Reize von außen. Nur wenn sich die Unterwäsche angenehm tragen lässt, fühlt man sich damit wirklich wohl.
Unterhemden müssen deshalb aus einer hochwertigen Baumwollqualität gearbeitet sein. Dies garantiert zum einen eine gute Passform zum anderen bleibt das Hemd auch trotz mehrmaligen Waschens formstabil. Dies ist besonders wichtig, da Unterwäsche besonders oft, meist täglich, gewechselt und gewaschen wird. Ein Unterhemd, was schon nach dem ersten Waschen ausleiert, sorgt für wenig Freude. Die Textilien sollten zudem am besten auch Trockner geeignet sein.
Dies bedeutet, beim Kauf nicht an der falschen Stelle zu sparen und auf Qualität zu setzten. Wäsche in gute Baumwollqualität liegt einfach sehr angenehm auf der Haut. Man kann hier die Qualität regelrecht fühlen. Auch bei der Verarbeitung der Wäsche ist Güte wichtig, gerade wenn die Hemden im Sommer sichtbar getragen werden. Nähte und Ärmelabschlüsse sowie der Saum müssen korrekt und genau vernäht sein.

Funktionalität und Behaglichkeit ergänzen sich

Herrenunterhemden werden in vielen trendigen und modischen Farben angeboten. Schwarz und weiß sind dabei immer die zeitlosen Renner, einfach weil sich diese Farben am besten mit anderen Kleidungsstücken kombinieren lassen und quasi zu allem passen.
Neben dem modischen Aspekt soll Unterwäsche aber auch funktional sein. Dies ist in erster Linie eine isolierende Funktion. Zum einen schützt sie unsere Haut vor allem im Winter vor kalten Temperaturen, zum anderen bindet sie Schweiß und sorgt so für ein angenehmes Hautklima.
Auch Oberbekleidung, zum Beispiel Pullover oder Hemden aus Wolle oder Synthetik kommen so nicht in direktem Kontakt zur empfindlichen Brusthaut. Das Unterhemd aus Baumwolle hat hier eine schützende Funktion. Fazit ist, Herrenunterhemden in guter Qualität verbinden eine Vielzahl positiver Trageeigenschaften.

fingernägel

Vintage Nails sind der neue Trend im Fingernageldesign. Genau genommen, ist dieses Design nicht ganz so neu, wie der Zusatz „Vintage“ bereits verrät. Die Nägel mit Halbmond sind im Retrostyle der 30er Jahre gehalten. Damals glaubte man, das Nagelbett müsse atmen und es wurde beim Lackieren frei gelassen. Durch diese Technik ergibt sich ein Halbmond. Auch beim Nageldesign mit Gel sind die Vintage Nails aktuell. In den verschiedensten Farben kann man Farbgele hier bestellen.

Nageldesign mit Gel

Zunächst muss die Nagelhaut mit einem sogenannten Pferdefüßchen zurück geschoben und die Nägel in Form gefeilt werden. Bei der Verwendung von Gel müssen die Naturnägel nun mit einem Buffer leicht angeraut werden. Nachdem die Fingernägel mit dem Cleaner gereinigt und entfettet sind, wird der Haftvermittler sowie die klare Grundierung aufgetragen und für zwei Minuten im UV Gerät gehärtet. Jetzt folgt die Auswahl des Farbgels nach persönlichem Geschmack. Vintage Nails sind sowohl mit einer dezenten als auch mit einer kräftigen Grundfarbe schick. Das Aufbaugel wird in ein bis zwei Schichten aufgetragen und im UV-Gerät gehärtet.

Die Gestaltung des Halbmondes am Nagelbett

Vintage Nails sind immer zweifarbig designt, der Halbmond am Nagelbett wird je nach Geschmack dunkler oder heller als die Grundfarbe des Nagels gestaltet. Für Vintage Nails kann man fertige, farblich passende Sticker nutzen, die einfach auf das Aufbaugel gesetzt werden. Es ist auch möglich, mit einer Schablone zu arbeiten und den Halbmond in der gewünschten Farbe mit einem Gel aufzutragen. Geübte können den Halbmond auch freihändig malen. Wird das Vintage-Design mit Gel gestaltet, folgt eine Härtung im UV Gerät, bevor das Versiegelungsgel, ein Klargel, aufgetragen wird. Wurde der Halbmond mit Stickern gestaltet, gibt das Klargel Halt.
Um die sogenannte Schwitzschicht zu entfernen, werden die Nägel abgecleanert. Mit der Feile werden die letzten Feinarbeiten vorgenommen. Zum Abschluss darf das pflegende Nagelöl nicht vergessen werden.

dessous

Jede Frau trägt sie gerne, denn Dessous lassen uns verführerisch und sexy aussehen! Es gibt sie in sehr vielen verschiedenen Farben, Formen und Designs. Für jeden Stil ist etwas dabei. Viele Dessous sind allerdings nicht dafür geeignet, jeden Tag, zum Beispiel unter der Arbeitskleidung, getragen zu werden. Ausgefallene Modelle mit speziellen Schnitten und Materialien eignen sich für den Gebrauch zuhause. Natürlich gibt es in den meisten Dessous Geschäften eine große Auswahl an tollen Dessous, zum Beispiel BHs unter aphrodite-dessous.de, Slips, Strings, Tangas, genauso wie Korsagen, Feinstrümpfe etc., die auch für jeden Tag geeignet sind.

Worauf sollte ich achten?

Je nach Kleidung, die am Tag getragen werden möchte, sollte die passende Unterwäsche dafür ausgewählt werden. Es komm auch darauf an, dass der Wohlfühlfaktor der Dessous nicht zu kurz kommt! Alles was Frau trägt, sollte sich stets gut anfühlen und vor allen Dingen auch passen! Bei Fragen zu Ihrer Größe wenden Sie sich an eine kompetente Verkäuferin. Gerade die BH Größe ist eine schwierige Sache und die meisten Frauen wissen ihre richtige Größe gar nicht und tragen jahrelang den falschen BH.

Dessous, die jeden Tag getragen werden können, sollten unsichtbar unter der Kleidung bleiben.
Wer gerne Röcke trägt, kann auf schöne halterlose Strümpfe zurückgreifen. In schwarz sind diese besonders elegant und machen lange, schöne Beine. Aber auch in anderen Farben können sie sehr schön mit klassischer Bürogarderobe kombiniert werden. Damit die Strümpfe besseren Halt haben und nicht herunter rutschen können, kann ein Strumpfhaltergurt getragen werden. Strumpfhaltergurte gibt es in schlichten Designs oder auch in extravaganten Ausführungen mit Strasssteinen, Schleifen und anderen Accessoires.

Slips, Hipster & Stringtanga

08/15-Unterhosen gehören sicher nicht zu den Dessous, die in ihren Kleiderschrank gehören sollten.
Wunderschöne Strings mit Spitze, tollen Mustern und süßen Details sollten den Einzug in Ihre Garderobe vornehmen. Das praktische an Stringtangas ist, dass sie praktisch unsichtbar sind. Durch Röcke und Hosen können sie kaum wahrgenommen werden und sie vermitteln ein tolles, sexy Feeling! Falls die Oberbekleidung so geschnitten ist, dass Unterwäsche überhaupt nicht auszumachen ist, kann Frau auch gerne Hipster und andere weiter geschnittene Slips tragen. Diese gibt es meistens passend zum BH und die beste Wirkung erzielen Dessous, wenn sie in passender Kombination getragen werden.

BHs und Hemdchen

BHs und Hemdchen mit schöner Spitze und aus Seide fühlen sich toll an auf der Haut.
Allerdings sollte auch bei diesen Modellen darauf geachtet werden, dass sie nicht durch die alltägliche Kleidung zu sehen sind.

Wenn draußen eisige Temperaturen herrschen brauchen Haut und Haar eine besondere und vor allem regelmäßige Pflege, um gegen die gewaltigen Temperaturunterschieden von drinnen zu draußen gewappnet zu sein. Haare sollen auch im Winter gepflegt und schön aussehen und auf einen Bad Winter Hair Day kann man gerne verzichten.

Die Pflege der Haare beginnt bereits beim Waschen, dem Kämmen und Trocknen: die Haare generell nicht zu heiß waschen, da heißes Wasser die eh schon strapazierten Haare noch mehr austrocknet. Daher lieber lauwarmes Wasser beim Haare waschen verwenden. Die Haare sollten außerdem nicht jeden Tag gewaschen werden, sondern lieber alle 2-3 Tage. Nicht nur im Winter sondern auch im Sommer empfiehlt es sich Shampoos ohne Silikone zu verwenden. Da die Haare im Winter eher trocken und antistatisch sind sollten milde Shampoos und Pflegeprodukte verwendet werden. Diese versorgen die Haare mit Feuchtigkeit, sorgen für Glanz und verhindern fliegende Haare.

Auch beim Trocknen der Haare kann man einiges falsch machen – Haare nicht trocken rubbeln sondern nur leicht abtupfen und die Längen leicht ausdrücken.  Anschließend die Haare mit einem grobzinkigen Holzkamm vorsichtig kämmen und Luft trocknen lassen. Wer sich die Haare trotzdem Föhnen möchte, greift zu Hitze-Schutzsprays und föhnt in Wuchsrichtung. Am besten sollte einmal wöchentlich eine Kur verwendet werden zur intensiven Pflege der Haare.

Besonders das Tragen von Mützen im Winter trägt dazu bei, dass die Haare platt gedrückt werden und sie sich aufladen. Daher sollten antistatische und alkoholfreie Styling Produkte verwendet werden, die für Fülle sorgen. Wurde einmal viel Zeit in das Haarstyling investiert – lieber eine Kapuze der Jacke  anstelle einer Mütze aufsetzten. Oft reiben die Haarspitzen auch an der Kleidung, die man im Winter trägt. Dadurch rauen sich diese auf und brechen schneller ab. Pflegend können hierfür Haaröle eingesetzt werden. Diese sind meist mit einem tollen Duft versehen und sorgen bei regelmäßiger Anwendung, dafür das die Spitzen nicht austrocknen. Ein kleiner Tipp: Wer es liebt, dass seine Haare gepflegt duften, kann sich einen Sprühstoß seines Lieblingsparfums wie dem fruchtigen Escada Cherry in the Air in die Haare sprühen.

Generell gilt jedoch das Haaröl und auch Haarshampoo nur sparsam anzuwenden. Wer einige dieser Pflege Tipps berücksichtigt, wird sich auch vom Winter über eine schöne Haarpracht freuen können. Aber auch der regelmäßige Besuch des Friseurs sollte nicht ausbleiben. Adieu spröde und fliegende Haare – willkommen Glanz und Spannkraft.

Wenn Sie glauben, dass Männermode eintönig und langweilig ist, dann werden Sie in diesem Jahr staunen. Auf den Laufstegen in Paris, Mailand, New York und Berlin zeigen die neuen Trends ein ganz anderes Gesicht der Herrenmode – spannend, ausgefallen, jedoch auch alltagstauglich. Mit ein paar Tipps wird es Ihnen ganz leicht fallen, in der aktuellen Saison im Trend zu liegen. Read on »

Alle Männer sollten mindestens einen Anzug im Schrank hängen haben, welcher zum einen gut sitzt, aber auch für unterschiedliche Anlässe geeignet ist. Es gibt im Handel und im Internet eine Auswahl an Modellen und Marken und aus diesem Grund kann es immer sinnig sein, wenn Kunden diese Auswahl auch nutzen um sie in einem Vergleich zu betrachten. So sparen Herren mitunter nicht nur Geld bei der Anschaffung, sondern finden auch einen neuen Anzug, welcher zu 100% dem eigenen Geschmack entspricht. Die Modelle werden heute nicht mehr nur im Unternehmen und zu besonderen Anlässen getragen, sondern einige Herren kombinieren diese auch mit einer einfachen Jeans im Alltag.

Die Auswahl für sich nutzen

Einer steigenden Nachfrage erfreuen sich Baukasten Anzüge. Wie der Begriff mitunter schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um einzelne Angebote wie Jacken, Hosen und Westen, die frei untereinander kombiniert werden können. Die Männer erwerben also keinen kompletten Anzug, sondern können die einzelnen Angebote untereinander kombinieren und mit den eigenen Ideen spielen. Der Vorteil liegt für die Kunden ganz klar auf der Hand, denn nicht nur Geld können diese bei einem Einkauf sparen, sondern zudem kann auch frei entschieden werden, was wirklich aktuell benötigt wird. Oft passiert es auch, dass zwar die Hose sitzt, aber das Sakko dafür nicht mehr. Baukasten Anzüge bringen einige Vorteile mit sich und aus diesem Grund sind es immer mehr Unternehmen, welche so die Kunden ansprechen möchten.

Bei offenen Fragen die Beratungsangebote nutzen

Sollten Herren in einen guten Anzug investieren wollen, dann gibt es auch die Möglichkeit sich im Fachhandel beraten lassen. Hier bekommen diese alle relevanten Informationen über Baukasten Anzüge und einen Einblick in die aktuellen Trends. Wichtig ist nur, dass ein solcher Anzug wirklich richtig sitzt und dieser im besten Fall zu unterschiedlichen Anlässen getragen werden kann. Beim Kauf im Fachhandel und im Internet, wie auf der Seite breuninger.com sollte es kein Problem mehr sein einen schönen und passenden Anzug finden zu können.

Seien Sie einzigartig vom Kleidung aus dem Vintage Store

Vintage-Mode ist immer stärker auf dem Vormarsch, immer mehr Menschen entdecken die Magie scheinbar längst vergessener Modeepochen und Stilrichungen. Das Stöbern in Vintageshops, die mit gut erhaltenen Design-Klassikern aufwarten, oder Second-Hand-Läden und Flohmärkten mit ihrem bunten Allerlei ist ein Abenteuer, auf dem es wertvolle und einzigartige Schätze zu entdecken gilt. Mode-Ikonen machen es uns vor, mit Einzelstücken peppen sie sich modisch auf. Wer Kleidung von der Stange kauft, der läuft Gefahr, dass das gleiche Kleid auf der angesagten Party unter Umständen noch einmal vertreten ist. Dieses Risiko besteht auch bei edleren Marken und Designobjekten. Wer dies vermeiden will und sich besonders und einzigartig kleiden will, der kauft im Vintage-Store ein.

Vintage-Kleider für besondere Anlässe

Die besondere Robe für die nächste hippe Party findet sich ganz bestimmt dort. Wer richtig Glück hat, entdeckt ein Kleid aus den 1920er-Jahren im Charleston-Style, oder einen Rock´n-Roll-Pettycoat aus den 50ern! Männer finden den passenden extravaganten Anzug aus den wilden Seventies, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Vintage-Accessoires

Ob Gürtel aus Neon oder mit Strass, hier findet jeder etwas für seinen Geschmack. Besonders groß und attraktiv ist die Auswahl an Krawatten oder Hüten für den Herrn. Ein Schal im Grace-Kelly-Stil für die erste Cabriofahrt im neuen Jahr oder eine dicke Pudelmütze und angesagte Stulpen zum Rodeln? Hier findet sich alles. Wer träumt nicht von echten Cowboystiefeln oder Clocks, Schuhen mit Korkplateausohle oder niedlichen Ballerinas? Im Vintage-Shop stöbernn heißt auch, in seinen lieb gewonnenen Erinnerungen schwelgen. Des Weiteren finden sich hier Klassiker der Sportbekleidung und Jogginganzüge mit Stil, die sich heute auch im Alltag lässig tragen lassen. Und das alles oft zu einem Bruchteil des Preises neuer aktueller Mode.